Data Analytics Forschung und Entwicklung2020-01-23T14:29:58+01:00

Dienstleister für Datenanalyse und SW-Entwicklung bei Facebook Wir sind bei Twitter und entwickeln Ihre Software und analysieren Ihre Daten Unternehmen für Data Analytics und SW-Entwicklung bei Linkedin

START-UPS & KLEINUNTERNEHMEN

Referenzkunden Kleinunternehmen HighPots

MITTELSTAND

führende Marketing-Produkte für deutschen Mittelstand

GROSSUNTERNEHMEN

Konzerne nutzen Digital-Marketing Produkte von HighPots

HighPots als Unternehmen für Data Analytics in F&E-Projekten

Unsere Rolle innerhalb dieses Data Analytics Forschungsprojekts

HighPots war technischer Dienstleister in den Bereichen:

  • Big Data Analytics Infrastruktur
  • Softwareentwicklung für Schnittstellen zu externen Datenquellen und zu Analyse-Geräten
  • Untersuchung durch Data Scientists ob ausreichend statistisch relevanten Datenmengen vorhanden sind und welche statistischen Verfahren angewandt werden können
  • Data Mining Verfahren und Datenqualitäts-Analysen
  • Stochastische Auswertungen durch unsere Data Analysts
  • Mathematische Programmierung
  • Optimierung der Data Analytics-Auswertungen durch Machine Learning Komponenten

Die Projektdauer betrug drei Jahre. Das Projektteam bestand aus 43 Wissenschaftler. Projektsponsor war die EU sowie die Universität.
Die Zusammenarbeit mit den Universitäts-internen Informatikern und Statistikern gestaltete sich als erfolgreich.
Aufgrund des anstehenden BREXITs und der damit einhergehenden ausbleibenden EU-Forschungsgelder sollte das Projekt vorzeitig abgeschlossen werden. Somit erhöhten wir die Anzahl unserer Data Analysts, Data Scientists, mathematischen Programmierer und Stochastikern.

Letztes gemeinsames Data Analytics Forschungsprojekt in England mit EU Fördergeldern

Im Rahmen eines Data Analytics F&E-Projekts arbeiteten wir mit der Universität in Oxford zusammen. Das Thema

Verhindern Religionen die Entwicklung von Zivilisationen

war eine spannende Herausforderung. Inhaltlich als auch technologisch.

Unternehmen Data Analytics F&E

Data Analytics Forschung bringt erstaunliche Erkenntnisse bei der Fragestellung: „Sind strafende Götter Voraussetzung für funktionierende Gesellschaften?“

Die Erkenntnisse der Wissenschaftler über diese wichtige Fragestellung haben wir nachstehend für Sie zusammengefasst. Ein wesentlicher Meilenstein der Forschung. Auch hinsichtlich der Entwickung einer Super-Intelligenz z.B. anhand von Evolutions-Algorithmen.

Kann sozialer Zusammenhalt nur entstehen, wenn übernatürliche Gottes-Instanzen über Gerechtigkeit entscheiden? Die Ergebnisse dieser Big Data Analyse, an der wir mitwirken durften, haben wir für Sie zusammengefasst.

Ein Jeder der ein wenig religiös erzogen wurde, kennt das Gefühl aus der Kindheit, wenn die Eltern erfolgreich ausgetrickst wurden.

Im ersten Moment kam Freude auf, sein Ziel erreicht zu haben. Doch nur eine Sekunde später kam dieses schlechte Gewissen. Wie ein schwarzer Schatten trübte es plötzlich die Freude. Die Erkenntnis, dass es neben den Eltern eine weitere Instanz gibt, eine überirdische Instanz, die sich nicht austricksen lässt, schoß wie ein Blitz in unser ethisches Bewusstsein. Zweifel und Schuldgefühle kamen auf.

Das dieses Gefühl nicht nur vereinzelt auftritt, erschien dem Anthropologen H. Whitehouse von der Universität in Oxford wahrscheinlich. Die Frage, ob die Entstehung komplexer Gesellschaften nur möglich ist, wenn der Glaube an eine allwissende überirdische Instanz existiert, drängte sich förmlich auf. Können komplexe moralische Gesellschaften nur entstehen, wenn überirdische Mächte asoziales Verhalten verbieten und mit Strafen drohen? Strafen, die sogar noch nach dem eigenen Ableben vollzogen werden können? Hätten sich komplexe Gesellschaften auch ohne überirdische Instanzen entwickeln können? Wenn der Mensch mit seinem egoistischen Verhalten auf sich alleine gestellt wäre, ohne eine allwissende moralische Instanz?

Wie könnte eine derartige Fragestellung untersucht werden?

Consulting Datenanalyse Forschungsprojekt

Im Jahr 2011 gründeten die Wissenschaftler Peter Turchin, Harvey Whitehouse, Pieter Franciois und Kevin Feeney die Datenbank „Seshat“ (http://seshatdatabank.info/data/).

Der Name der Datenbank „Seshat“ basiert übrigens auf den ägyptischen Gott, der für Buchführung und Ahnenkult zuständig war. Seshat war eine Göttin (rechts auf dem Bild zu sehen; das Bild wurde in Ägypten im Totentempel der Pharaonin Hatschepsut aufgenommen)

Diese Datenbank sammelt unentwegt historische Tatsachen aus aller Welt und stellt diese der Öffentlichkeit bereit.

Die für dieses Projekt herangezogenen Daten beinhalteten 414 unterschiedliche Gesellschaften aus den letzten 10.000 Jahren.

Die übergeordnete Analyse-Mission lautete:

„Untersuche gesellschaftliche Komplexitäten in Abhängigkeit von Religion.“

Data Mining Unternehmen Forschungsprojekt

Die Ergebnisse dieser Datenanalyse überraschte uns alle.

Unsere mitwirkenden Data Analysts und Statistiker waren überrascht. Denn für die Gründung komplexer Gesellschaften ist Religion hinderlich. Die wichtigsten Erkenntnisse dieser Studie sind in nachfolgenden Zitaten/Statements zusammengefasst.

Soziale Komplexitäten wuchsen in Gesellschaften ohne Religion 5x schneller als in Gesellschaften mit Religion.

Data Mining Consulting Forschungsprojekte

Fast jede Gesellschaft die eine bestimmte Komplexität erreicht hat, entwickelte Religionen; danach reduzierten die Religionen die Gesellschaftsentwicklung enorm.

Summa summarum erschufen also komplexe Gesellschaften die mächtigen Götter.

Unternehmen Data Mining Forschung

Gottheiten und überirdische Instanzen sind also keine Voraussetzung für kulturelle Gesellschaftsentwicklungen.
Die ersten für Ethik und Moral zuständigen Götter entstanden übrigens ca. 2850 Jahre vor Christus.
Derzeit geht die Analyse in die zweite Runde. Es soll folgende Frage beantwortet werden:

„Warum erschufen komplexe Gesellschaften die übergeordneten Instanzen?“

Datenanalysen Service Forschung

Wofür wurden die Gottheiten benötigt?
Aktuell wird vermutet, dass die Gottheiten irgendwann für die Stabilisierung der Gesellschaften erforderlich wurden. Möglicherweise wurde erkannt, dass Menschen denen das eigene Leben wenig wichtig war, zur Destabilisierung einer Gesellschaft beitragen konnten. Oder zumindest schwerer regierbar waren.
Aus diesem Grund wurden von den Machthabern unter Umständen göttliche Instanzen geschaffen, die auch noch nach dem Tod strafen konnten. Diese bei den Menschen geschaffene Angst war laut ersten Untersuchungen hilfreich zur Stabilisierung aller Lebensbereiche. Sogar der Wirtschaft.

Interessierte Leser können den vollständigen wissenschaftlichen Aufsatz zur Studie unter folgender URL abrufen (kostet ca. 9 US$):

https://www.nature.com/articles/s41586-019-1043-4

Unternehmen SW-Entwicklung Datenanalysen Anforderungsmanagement

Dienstleistungen für Data Mining, Data Analytics und Datenanalysen. Aber auch für SW-Entwicklung und Requirements Engineering.

Wir unterstützen Sie in F&E-Projekten oder auch im Daily Business durch hochwertige Technologie-Dienstleistungen. Unsere Kernbereiche sind neben dem Anforderungsmanagement / Requirements Engineering auch Softwareentwicklung und Data Mining / Data Analytics.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig

Was dürfen wir tun, um Ihr Vertrauen zu gewinnen? Wir geben unseren Kunden Zugriff auf unsere Referenzkunden.

Unsere Kunden sind mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen oder Konzerne. Wir haben Expertisen in vielen Branchen und es gibt HighPots schon seit fast 30 Jahren auf dem Markt.

Gerne zeigen wir Ihnen auch zusammen mit unseren Kunden die von uns entwickelten Produkte und Lösungen. Und beschreiben unsere Rollen und erfolgreich absolvierte Aufgaben in diesen Projekten. Auf der Webseite Über HighPots erfahren Sie ausführlich wer wir sind und woher wir kommen.

Wir gehen transparent mit den Preisen für unsere Dienstleistungen um.  Ebenfalls bekommen unsere Kunden permanenten Zugriff auf unsere Mitarbeiter. Ungeachtet an welchen Orten diese Arbeiten. Ob bei Ihnen vor Ort oder Remote. Wir haben diesen Zugriff für unsere Kunden durch One-Klick-Videokonferenz-Verbindungen aufgrund des verschärften EU Arbeitnehmer-Überlassungsgesetzes eingeführt (EU ANÜ).

Wenn Sie eine Idee haben, was wir bei HighPots sonst noch tun können, um Ihr Vertrauen zu gewinnen, lassen Sie es uns wissen.